„Unterstützende Maßnahmen zur Schulwegsicherung sind den Schulen freigestellt. Nach § 47 Abs. 2 Satz 2 Nr. 5 SchumG beschließt die jeweilige Schulkonferenz im Rahmen der gegebenen personellen, räumlichen und sächlichen Voraussetzungen über Maßnahmen der Schule zur Schulwegsicherung, insbesondere Schulwegpläne... sowie Anträge in diesen Angelegenheiten an die zuständigen Behörden.“