Regelungen im Recht des Bundes und der Länder

Wer die Schulwege sicherer und attraktiver haben möchte, sollte sich dafür einsetzen, dass das Kultusministerium das Schulwegplan-Verfahren gesetztlich absichert und landesweit die Schulen und Eltern unterstützt. Vom FUSS e.V. im Juli 1994 und dann noch einmal im Januar 2005 durchgeführte Umfragen ergaben behördenmässige Halbherzigkeiten, die man sich bei diesem Thema nicht leisten kann.

 

Wir geben Ihnen im Folgenden einen Überblick über die recht unterschiedlichen Regelungen. Nähere Informationen zu den einzelnen Bundesländern finden Sie über die Links in der folgenden Tabelle.

 

Darüber hinaus können Sie sich über den bundesweit geregelten Versicherungsschutz auf Schulwegen informieren.

 

Die zusammengestellten Informationen sind sicher nicht vollständig, weil die Bundesländer auch sehr unterschiedlich auf die eigentlich klaren Fragestellungen reagiert haben. Darüber hinaus können die Länder jederzeit ihre Verfügungen verändern, so dass hier nicht der aktuelle Stand wiedergegeben wird.

Für ergänzende Hinweise sind wir dankbar, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Bundesländer mit verbindlichen Regelungen

Hessen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
Thüringen

Bundesländer mit Empfehlungen

Mecklenburg-Vorpommern
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen

Bundesländer ohne Regelungen

Baden- Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Niedersachsen
Sachsen-Anhalt